Gesundheitszentrum in Wassadou Depot

„Inros Lackner hilft“ setzt sich für die medizinische Versorgung im Senegal ein.

Architektonische Entwürfe für das neue Gesundheitszentrum 

In der ländlichen Region Tambacounda betreut der Verein „Hilf Senegal“ eine im Einzugsgebiet gut angenommene Krankenstation. Vor Ort erhält die Bevölkerung vergünstigte medizinische Behandlungen, kostenfreie Malariamittel sowie Aufklärung zu Impfungen und Verhütungsmethoden. Die bestehende Station soll mit einem Gesundheitszentrum erweitert werden. Ziel ist es, eine Geburtenstation sowie Räumlichkeiten für eine stationäre Aufnahme der Patienten zu schaffen.

 „Inros Lackner hilft“ unterstützt das Projekt beim Bau des Gesundheitszentrums sowie eines Brunnens.
Die Planungsleistung übernimmt Inros Lackner.